Dr. Matthias Orthwein, Rechtsanwalt - SKW Schwarz Rechtsanwälte
 

Dr. Matthias Orthwein, LL.M. (Boston) ist seit 2003 als Rechtsanwalt zugelassen und seit 2011 Partner bei SKW Schwarz. Er ist Leiter des Fachbereichs IT & Digital Business bei SKW Schwarz, einem spezialisierten Team innerhalb der Wirtschaftskanzlei SKW Schwarz von fast 40 Experten, die sich ausschließlich auf IT Recht, Digital Business und Datenschutz fokussieren.

 

Dr. Orthwein selber erhielt in 2000 den Titel Master of Laws (LL.M.) in American Law von der Boston University (USA) und promovierte 2003 an der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität in Münster mit einem Thema aus dem Telekommunikationsrecht. Er berät seine Mandanten in allen Bereichen des IT-Rechts, insbesondere im Cloud- und Softwarevertragsrecht sowie bei Projekten zur digitalen Transformation. Er ist ein erfahrener Experte für nationale und internationale Datenschutzrechtsfragen.

 

Legal 500 Deutschland führt ihn seit Jahren als „Häufig empfohlenen Rechtsanwalt für Informationstechnologie und Outsourcing“ und laut Handelsblatt/Best Lawyers sowie der Wirtschaftswoche ist er einer von „Deutschlands besten Anwälten 2018“ im Bereich IT-Recht. Dr. Orthwein ist Lehrbeauftragter für IT und Datenschutzrecht der Hochschule Rosenheim.

 

Digital Design Thinking und Recht - Zwei Seiten derselben Medaille

 

Die digitale Transformation der Industrie erfordert ebenso wie die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle in der Online-Welt ein neues Denken – Digital Design Thinking. Softwarelizenzen aus der Cloud am New-Work-Place, Click-Verträge statt Vorort-Vertrieb, die Ablösung der Printwerbung durch Cookies und Browser-Fingerprinting sowie der Schutz von Algorithmen zur Datenanalyse als quasi IP sind völlig neue Fragen, für die es verlässliche rechtliche Antworten braucht. Der erfahrene IT-Anwalt und Digital Enthusiast Dr. Matthias Orthwein zeigt auf, wo diese Reise hingeht und was die Digitalwirtschaft von den Juristen erwarten kann.